Quiz

Ein 10-minütiger Quiz zum Seminarthema kann hier ausprobiert werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Manty-Tasse 3.33/5 (6)

Im Sekretariat des Lehrstuhls I, Raum M214, werden drei original Blogseminar-Tassen verschenkt – wer zuerst kommt, trinkt zuerst! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Hinweise zur Abfassung von Hausarbeiten und Protokollen

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen benoteten Schein zu erwerben: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Sprechstunde am 22.7.2016

Am 22.7.2016 findet von 16.00-18.00 Uhr eine Sprechstunde in Raum M214 im Hauptgebäude statt. Eine Anmeldung ist hier möglich.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 11.7.2016: Maturana/Varela: Autopoietische Systeme 3.6/5 (5)

Humberto Maturana und Francisco Varela knüpfen bei ihrer Bestimmung des Lebens an die Tradition des Organismus-Begriffs an, geben diesem aber durch ihren Begriff der Autopoiesis („Selbst-Hervorbringung“) eine systemtheoretische Wendung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 12. Sitzung (Maturana/Varela: Autopoiesis) verfügbar

Im Bereich Materialien können die Mitschnitte der 12. Sitzung zum Thema „Maturana/Varela: Autopoiesis“ ab sofort nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Terminänderung Tutorium, 11.7.16

Das Tutorium beginnt am 11.7. bereits um 14.15 Uhr und dauert nur bis 15.00 Uhr. Neben einer vertiefenden Diskussion der Texte von Maturana und Varela können in dieser Sitzung auch Fragen zur Ausarbeitung der Protokolle oder der Wiki-Einträge geklärt werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Blogseminar-Team 5/5 (3)

Header_Small_Green

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Folien zur Sitzung am 11.7.2016: Autopoietische Systeme

Die Folien der letzten Sitzung in diesem Semester zum Thema „Autopoietische Systeme“ (Maturana/Varela) können zusammen mit den Leitfragen hier heruntergeladen werden.

Weitere Literatur (passwortgeschützt)

Varela (1994) – On Defining Life
WeberVarela (2002) – Life after Kant

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dokumentation zu Francisco Varelas Lebensbegriff 5/5 (1)

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 04.07.2016: Ontologie des Lebens 4.5/5 (2)

1. Das Lebewesen – ein ontologischer Begriff
2. Die Natur von Lebewesen
2.1 Die Beschaffenheit von Lebewesen in der neoaristotelischen Substanztheorie
3. Alternative Ontologien
4. Literaturverzeichnis

1. Das Lebewesen – ein ontologischer Begriff

Wie auch Georg Töpfer, vertritt Marianne Schark in ihrem Text „Lebewesen als ontologische Kategorie“ (2005a) sowie in ihrer Abhandlung „Lebewesen versus Dinge. Eine metaphysische Studie“ (2005b) die These, dass der Begriff des Lebewesens kein biologischer ist. Vielmehr handelt es sich nach Schark demnach um eine ontologische Größe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Begriffsnetz zum Thema „Ontologien des Lebens“

Schaubild

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 11. Sitzung (Ontologien des Lebens) verfügbar

Im Bereich Materialien können die Mitschnitte der 11. Sitzung zum Thema „Ontologien des Lebens“, ab sofort nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Folien zur Sitzung am 4.7.2016: Ontologie des Lebens

Die Folien zur Sitzung am 4.7.2016: Ontologie des Lebens, können hier heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfragen zur Sitzung vom 4.7.2016: Ontologie des Lebens

  • Inwiefern ist nach Schark „Leben“ ein ontologischer und kein biologischer Begriff? (175)
  • Worin besteht der Unterschied zwischen „Organismus“ und „lebendigem System“? (175 f.)
  • Worin unterscheidet sich ein lebendiges System von selbsterhaltenden Entitäten wie Flammen, Strudel und Wirbelstürmen? (179 ff.)
  • Welche drei verschiedenen ontologische Rahmentheorien gibt es, um Lebewesen zu bestimmen? Welche ist die die überzeugendere und warum? (180 ff.)

Schark (2005) – Lebewesen als ontologische Kategorie (PDF passwortgeschützt)

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Blogseminar-Test 4/5 (1)

Ein 15-minütiger Blogseminar-Test kann hier gestartet werden. Der Test wird dann in der Sitzung am 4.7. aufgelöst.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Sitzung am 27.6.2017 fällt aus

Wegen eines Gastvortrags müssen die Seminarsitzung und das Tutorium am 27.6. leider ausfallen.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Tabelle zur systematischen Stellung des Organismus-Begriffs

Tabelle

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 20.6.2016: Michael Thompsons Begriff der Lebensform 4.67/5 (3)

Autorinnen: Sandra Unterreiner, Isabella Wächter

1. 1. Das Verhältnis von Thompsons Theorie zu Jonas und Aristoteles
2. Thompsons Bestimmung der „Form“ des Lebens im Unterschied zu Jonas
3. Zusammenhang von Handlung, Form und Leben
3.1 Natur-historisches Urteil
3.2 Normativität
3.3 Begriff der Lebensform
3.4 Aktivität als affirmatives Element
4. Literatur

1. Das Verhältnis von Thompsons Theorie zu Jonas und Aristoteles

Der angelsächsische Philosoph Michael Thompson beschreibt in seinem Werk Life and Action (2008) und in seinem Aufsatz Apprehending Human Form (2005) eine analytische, sprachphilosophische Theorie des Lebens. Seine Philosophie des Lebens ist orientiert an der sogenannten Pittsburgher Schule, welche in der Tradition Hegels und Aristoteles steht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Audio-Mitschnitt der 10. Sitzung (Thompson) verfügbar

Im Bereich Materialien können die Mitschnitte der 10. Sitzung zum Thema Hans Jonas, Organismus als Freiheit, ab sofort nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Terminänderung am 20.6.2016

Die Seminarsitzung wird am 20.6. fünfzehn Minuten früher enden (also um 13.30 Uhr). Das Tutorium beginnt erst um 14.45 Uhr Uhr.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 13.6.2016: Hans Jonas‘ Begriff des Organismus 4.5/5 (4)

1. Die Identität von Substanz und Organismus
2. Die Bedeutung der Form bei Organismen
3. Zeitlichkeit
4. Freiheit
5. Der Zusammenhang von Freiheit und Zeitlichkeit
6. Literatur

Autorinnen: Viktoria Blass, Nastasia Filimonow

1. Die Identität von Substanz und Organismus

Hans Jonas betrachtet in „Der Organismus als Freiheit“ den Lebensbegriff aus ontologischer Perspektive und erweitert den Begriff des Organismus, der auch bei Heidegger eine zentrale Rolle spielt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Leitfragen zur Sitzung vom 20.6.2016: Michael Thompson

Folien der Sitzung

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentierte Auswahlbibliographie zum Thema „Leben“

Eine kommentierte Auswahlbibliographie zum Thema „Leben“, die eher systematisch als historisch ausgerichtet ist, kann hier heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 9. Sitzung (Jonas) verfügbar

Im Bereich Materialien können die Mitschnitte der 9. Sitzung zum Thema Hans Jonas, Organismus als Freiheit, ab sofort nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfragen zur Sitzung vom 13.6.2016: Hans Jonas

Folien der Sitzung (PDF-Datei)
Textgrundlage: Organismus als Freiheit (PDF-Datei, passwortgeschützt)

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 6.6.2016: Heideggers Begriff des Lebens 4.5/5 (2)

1. Heideggers Lebensbegriff im metaphysischen Kontext

In seiner Schrift über Die Grundbegriffe der Metaphysik (1929) befasst sich Martin Heidegger unter anderem auch mit dem Begriff des Lebens. Anders als Helmuth Plessner möchte er damit jedoch keine Anthropologie vertreten. Vielmehr behandelt Heidegger das Problem des Lebens im Rahmen der Metaphysik, die er als ein „Fragen“ versteht, „in dem wir in das Ganze des Seienden hineinfragen und so fragen, daß wir selbst, die Fragenden, dabei mit in die Frage gestellt, in Frage gestellt werden.“ (13) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 8. Sitzung (Heidegger) verfügbar

Im Bereich Materialien können die Mitschnitte der 8. Sitzung zum Thema Heidegger, Grundbegriffe der Metaphysik (1929/30), ab sofort nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Tutorium am 6.6.2016 fällt aus

Das Tutorium am 6.6.2016 muss wegen einer Lehrevaluation im Anschluss leider ausfallen.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfragen zur Sitzung vom 6.6.2016: Martin Heidegger

Folien der Sitzung

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 30.05.2016: Plessners Begriff des Lebens 4.8/5 (5)

1. Plessners Methode bei der Bestimmung des Lebensbegriffs
2. Der Begriff der Grenze als zentrales Moment des Lebendigen
3. Die dynamischen Wesensmerkmale des Lebendigen
4. Tod und Zeithaftigkeit
5. Literaturverzeichnis

1. Plessners Methode bei der Bestimmung des Lebensbegriffs

In seiner Schrift Die Stufen des Organischen und der Mensch beschäftigt sich Helmuth Plessner mit dem Lebensbegriff und den verschiedenen Formen, die dem Organischen zukommen. Dabei wird der Lebensbegriff für Plessner zunächst in Bezug auf den Cartesianismus problematisch, da eine verabsolutierte Trennung von res extensa und res cogitans bzw. von Außen- und Innenwelt eine substanzielle Kluft der Wirklichkeiten schafft. Es stellt sich also hier die Frage, wie der wechselseitige Übergang zwischen Außen- und Innenwelt und die Einheit dieser Wirklichkeiten beim Lebendigen ermöglicht werden und sich äußern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Tandem-Foto des Blogseminars 5/5 (5)

Blogseminar_klein

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 7. Sitzung (Plessner) verfügbar

Im Bereich Materialien können die Mitschnitte der 7. Sitzung zum Thema PlessnerDie Stufen des Organischen und der Mensch (1928), ab sofort nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfragen zur Sitzung vom 30.5.2016: Helmuth Plessner

  • Welche philosophische Methode verwendet Plessner bei der Analyse des Lebendigen? Inwiefern unterscheidet sich diese von derjenigen Aristoteles‘, Kants und Hegels?
  • Worin unterscheiden sich nach Plessner bloße Körperdinge und Lebewesen hinsichtlich ihrer Räumlichkeit und Individualität?
  • Wie bestimmt Plessner den Tod eines Lebewesens? (S. 206)
  • Worin besteht die eigentümliche Zeitlichkeit von Lebewesen? (S. 237/240)

Die Folien zur Sitzung können hier heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 23.05.2015: Hegels Begriff des Lebens 4.71/5 (7)

1. Definitorische Problematisierung des Lebensbegriffs (vgl. Toepfer [2005])
2. Grundlegendes zu Hegels absolut-idealistischem Ansatz
3. Hegels Lebensbegriff
4. Hegels und Kants Konzeptionen im Vergleich
5. Kritische Punkte
6. Zugrunde liegende Literatur

1. Definitorische Problematisierung des Lebensbegriffs (vgl. Toepfer [2005])

Den Begriff des Lebens im Allgemeinen definitorisch einzugrenzen, erscheint bei erster Auseinandersetzung zunächst insofern problematisch, als er in vielerlei Hinsicht – ob wissenschaftlich oder alltagssprachlich – rezipiert wird und ihm daher eine Vagheit anhaftet, die die Forderung einer präziseren Bestimmung nach sich zieht. Aufgrund seiner Normativität ist er den Wissenschaften oft nicht zugänglich oder wird beispielsweise von der Biologie aus einem allgemeinsprachlichen Vorverständnis übernommen bzw. vorausgesetzt. Ferner hat eine Biologie betreibende Person, insofern sie biologisch denkt, einen anderen Lebensbegriff als etwa ein Soziologie betreibender Mensch, insofern er soziologisch denkt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | 1 Kommentar

Online-Quiz zum Thema „Philosophische Theorien des Lebens“

Ein kurzer Online-Quiz zum Seminarthema „Philosophische Theorien des Lebens“ kann hier ausprobiert werden. Klicken Sie dazu nach dem Öffnen des Links auf die Schaltfläche „Spielen ohne Anmeldung“.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 6. Sitzung (Hegel) verfügbar

Im Bereich „Materialien“ können die Mitschnitte der 6. Sitzung zum Thema Hegel, Logik des Lebens, und das Tutorium zum selben Thema nachgehört und als MP3-Datei heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Folien zur 6. Sitzung am 23.5.2016: Hegels Logik des Lebens

Die Folien zur 6. Sitzung am 23.5.2016 zu Hegel s Logik des Lebens können hier heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischenevaluation des Blogseminars

Für eine Zwischenevaluation des Blogseminars werden alle Teilnehmer gebeten, an einer kurzen Umfrage teilzunehmen.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfragen zur 6. Sitzung am 23.5.2016: Hegels Begriff des Lebens

  • Was fällt an Hegels Behandlung des Lebens auf im Vergleich zu Aristoteles und Kant?
  • Was versteht Hegel unter „Logik“? (VI, 469 ff.)
  • Was versteht Hegel unter „Natur“? (IX, 24 ff.)
  • Wie verhalten sich Logik und Leben/Natur zueinander?
  • Wie ist die „Idee“ des Lebens verfasst? (VI, 473 ff.)
  • Wie bestimmt Hegel die Gattung? (VI, 473 f.; VI, 484 ff.; IX, 500 ff.)

Hegel – Die Idee des Lebens
Hegel – Enzyklopaedie

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Protokoll zur Sitzung vom 9. Mai – Kant, Kritik der Urteilskraft 4.75/5 (4)

1. Einleitung
2. Der epistemologische Status der Urteilskraft
3. Die teleologische Betrachtung als Teil der reflektierenden Urteilskraft
4. Naturzwecke und Organismus (nicht besprochene Textstellen)
5. Quellen

1. Einleitung

Die Annahme einer teleologischen, d.h. auf bestimmte Zwecke ausgerichteten Natur, scheint in vielerlei Hinsicht hilfreich zu sein, da sie uns eine gewisse Orientierung bei der Beobachtung und Erforschung der Natur ermöglicht. Allerdings ist die annahme einer teleologischen Verfasstheit der Natur problematisch. Die Evolutionstheorie beispielsweise geht von einer rein zufälligen Entwicklung durch Selektion und Mutation aus. Zudem beschreiben wir Natur im Allgemeinen als streng kausal determiniert, das heißt als ein Objekt, und nicht als ein Subjekt mit eigenen Zwecken. Wie kann demnach Teleologie sinnvoll und kohärent zur Naturbetrachtung und ihrer Beurteilung herangezogen werden, ohne dabei etwas in die Natur hineinzutragen, das es dort in einem natürlichen Sinne nicht gibt? Diese Fragestellung kann anhand von Kants Kritik der Urteilskraft untersucht werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Zusammenfassung zu Schellings Naturphilosophie

Im Bereich „Tutorium“ können die Zusammenfassungen zu Schellings Naturphilosophie im Rahmen meines Seminars aus dem SoSe 2011 passwortgeschützt heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 5. Sitzung verfügbar

Im Bereich „Materialien“ können die Mitschnitte der 5. Sitzung zum Thema Kant, Kritik der teleologischen Urteilskraft und das Tutorium zu Schellings „Weltseele“ nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Folien zur 5. Sitzung (9.5.16), Immanuel Kant: Kritik der teleologischen Urteilskraft (2)

Die Folien zur 5. Sitzung am 9.5.2016 zu Kants Kritik der teleologischen Urteilskraft können hier heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfragen zur 5. Sitzung: Kant, Kritik der teleologischen Urteilskraft (2)

Wir konzentrieren uns vor allem auf die Paragraphen 65 und 66 (V, 372-377):

  • Zu welcher Form der Urteilskraft gehört die teleologische Beurteilung der Natur (§ 61; V, 360 f.)
  • Was ist nach Kant ein „Naturzweck“, und durch welche Art von Kausalität ist er bestimmt?
  • Worin besteht nach Kant ein Organismus?
  • Wie verhält sich die Urteilskraft bei der Beurteilung von Naturzwecken zum Vermögen des Verstandes und der Vernunft?
  • Warum kann nach Kant ein Organismus nicht aus mechanischen Ursachen erklärt werden? (V, 409 f.)
Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Begriffsnetz zum Thema „Teleologie“ 3.9/5 (10)

Druck

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Audio-Mitschnitt der 4. Sitzung verfügbar

Im Bereich „Materialien“ können die Mitschnitte der 4. Sitzung zum Thema Kant, Kritik der teleologischen Urteilskraft und das Tutorium nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Folien zur 4. Sitzung (2.5.16), Immanuel Kant: Kritik der (teleologischen) Urteilskraft

Die Folien für die 4. Sitzung (2.5.16), zu Immanuel Kant: Kritik der (teleologischen) Urteilskraft, können hier im PDF-Format heruntergeladen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ergänzende Texte von Aristoteles zum Thema Form-Materie

Im 7. Buch (Zeta) seiner „Metaphysik“ behandelt Aristoteles ausführlicher die Frage nach der Wesenheit (ousía) von Form und Materie.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Mitschnitt der 3. Sitzung verfügbar

Im Bereich „Materialien“ können die Mitschnitte der 3. Sitzung zum Thema Aristoteles und das Tutorium nachgehört werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfragen zur 4. Sitzung: Kant, Kritik der teleologischen Urteilskraft

  • Welche Position kommt der (reflektierenden) Urteilskraft im Gefüge der Erkenntnisvermögen nach Kant zu? (vgl. V, 179 ff.)
  • Inwiefern ist das Prinzip der „formalen Zweckmäßigkeit“ ein „transzendentales Prinzip der Urteilskraft“? (vgl. V, 181 ff.)
  • Welchen ontologischen und epistemischen Status besitzt damit die Kategorie der Teleologie/Zweckmäßigkeit nach Kant? (V, 359 ff.; 373 ff.)
  • Wie verhalten sich Mechanismus und Teleologie zusammen? (V, 421 ff.)
  • Wie verhält sich insgesamt Kants Theorie der Teleologie und des Lebens zu derjenigen Aristoteles‘?

Kant, Vorrede zur „Kritik der Urteilskraft“ (PDF, passwortgeschützt)
Kant, Auszüge aus der „Kritik der teleologischen Urteilskraft“ (PDF, passwortgeschützt)

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Begriffsnetz zum Thema „Form und Materie“ 4.13/5 (16)

Druck

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Zusammenfassung 2. und 3. Sitzung – Aristoteles: De Anima 4.19/5 (21)

In seiner Schrift über die Seele (De Anima/peri psychês) grenzt sich Aristoteles zunächst von verschiedenen Vorgängertheorien ab. Deren Fehler bestehe zum einen darin, dass sie einen Substanzmonismus vertreten, wonach Körper und Seele materiell seien, oder aber einen Dualismus, wonach eine ontologische Kluft zwischen Seele und Körper bestehe. Aristoteles möchte dagegen einen dritten Weg zwischen Substanzdualismus und Monismus beschreiten. Zum anderen liege ihr Fehler darin, dass sie das (Einheits)verhältnis von Körper und Seele unterbestimmt lassen oder gänzlich falsch bestimmen. In der Regel werde hier der Körper als eine Art von beliebigem ‚passivem‘ Empfänger der Seele verstanden. Aristoteles bestimmt dagegen das Verhältnis beider als „Gemeinschaft“ (koinonía), wobei sowohl Körper als auch Seele jeweils in einem Sinne als bewegend und leidend aufgefasst werden, ein Moment der Aktivität und Passivität besitzen. Dies hängt mit Aristoteles‘ komplexer Kausalitätstheorie zusammen, die neben der Wirkursache (causa efficiens) noch eine Stoff-, Form- und Zweckursache kennt. Form- und Stoffursache sind aufeinander gerichtet und konstituieren einen bestimmten Körper. Die Seele ist also die Formursache eines natürlichen Körpers, der seiner Möglichkeit nach lebendig ist, und als materieller die Stoffursache des Lebens darstellt. Form- und Stoffursache verhalten sich im Lebewesen gegenläufig und komplementär zueinander. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Textsammlung kann im Raum M214 abgeholt werden

Die restlichen Exemplare der Textsammlungen können an folgenden Terminen in Raum M214 abgeholt werden:

26.4.2016: 9.30-10.00 Uhr
28.4.2016: 10.00-13.00 Uhr
29.4.2016: 10.00-13.00 Uhr

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Altgriechische Zeichen für Aristoteles

Uploaded Image: griechisches_alphabet.jpg

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Aktuelle Änderungen (22.4.16)

Wegen eines Gastvortrags muss die Sitzung am 27.6.2016 leider ausfallen. Die Präsentation der Wiki-Artikel findet daher am 20.6. und 4.7. statt.

Alle Aufzeichnungen der Sitzungen befinden sich ab sofort passwortgeschützt im Bereich „Materialien„.

Im Bereich „Dokumente“ finden Sie alle formalen Unterlagen zum Seminar, die Zusammenfassungen/Protokolle, Folien und Begriffsnetze. Auf diese Seite kann über die App nun direkt zugegriffen werden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Begriffsnetz zum Thema „Seele“ 3.8/5 (10)

Druck

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Audio-Aufzeichnung der 2. Sitzung vom 18.4.2016 (Aristoteles) online

Die 2. Sitzung vom 18.4.2016 zu Aristoteles‘ Seelenbegriff kann im Dokumente-Bereich nachgehört werden. Dort befinden sich mittlerweile auch die Folien der Sitzung und weitere Texte.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Umfrage zur Verteilung der Wiki- und Protokoll-Beiträge verfügbar

Jeder Teilnehmer kann sich ab sofort entweder für die Übernahme eines Wiki-Eintrags unter

http://doodle.com/poll/42wkv5yzzi6nrg73

oder eines Sitzungs-Protokolls unter

http://doodle.com/poll/2ibypvzcw4puyzaa

eintragen.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Wiki- und Referats-Liste verfügbar

Die Liste für die Erstellung von Wiki-Einträgen kann hier heruntergeladen werden. Die Protokoll-Liste hier. Wir werden in der kommenden Sitzung die Artikel und Protokolle verteilen. Bitte überlegen Sie sich mehrere Themen, zu denen Sie etwas schreiben wollen, falls sich zu viele Interessenten für das Thema melden sollten.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar