Leitfragen zur Sitzung vom 30.5.2016: Helmuth Plessner

  • Welche philosophische Methode verwendet Plessner bei der Analyse des Lebendigen? Inwiefern unterscheidet sich diese von derjenigen Aristoteles’, Kants und Hegels?
  • Worin unterscheiden sich nach Plessner bloße Körperdinge und Lebewesen hinsichtlich ihrer Räumlichkeit und Individualität?
  • Wie bestimmt Plessner den Tod eines Lebewesens? (S. 206)
  • Worin besteht die eigentümliche Zeitlichkeit von Lebewesen? (S. 237/240)

Die Folien zur Sitzung können hier heruntergeladen werden.

Über Jörg Noller

Leiter des Blogseminars
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar